medinfo-siegel Augenarzt Ranking Linsenaustausch im Universitätsklinikum

Erfahrungen Graue Star-Op mit Laser - Augenklinik Bochum

Erfahrungsberichte Graue Star-OP mit Femtolaser bei Prof. Dick - Uni-Augenklinik Bochum

Sie oder Ihre Angehörigen haben ein Profil bei Facebook? Dann schauen Sie bitte auch unter Facebook nach Erfahrungsberichten unserer Patienten! 

Nach einer Grauen Star Laser-OP in der Universitäts-Augenklinik Bochum, freuen wir uns auf Ihre Empfehlung: in Ihrem Bekanntenkreis und am besten auch bei Facebook.
Alternativ können Sie uns über feedback@grauerstarlasern.de Ihre Erfahrung zuschicken. Vielen Dank.

Zugeschickte Feedbacks, veröffentlichen wir ohne (Nach-)Namen hier, sofern wir Ihre ausdrückliche Erlaubnis dafür erhalten haben.

 

Graue Star Laser-Op: Erfahrungen unserer Patienten (Universitäts-Augenklinik Bochum, Professor Dick) 

Erfahrungsberichte zu Grauer Star Laser-Op, Patienten-Feedback

Erfahrung Augenklinik Bochum 2018

---

Patientenbericht Duisburg


---

Patientenbericht

---

Erfahrung Grauer Star lasern

 

Patientenbericht Grauer Star

---

Schauen Sie bitte in den Sozialen Medien, z.B. bei Facebook nach weiteren Bewertungen. Meist gilt es sich hierzu bei diesen Medien anzumelden. 
Wir freuen uns auf Ihre Empfehlung dort. Alternativ können Sie uns über feedback@grauerstarlasern.de Ihre Erfahrung zuschicken. Vielen Dank.

 

Erfahrungen: Graue Star Laser-Op Universitäts-Augenklinik Bochum (hier in Textform für stärker Sehbehinderte, d.h. nicht als Bild, Auswahl)

Gesendet: Mittwoch, 25. April 2018 10:45
An: Dick, Burkhard
Cc: Kersting, Alexandra
Betreff: Re: Bericht zur KAT-OP durch Prof. Dick am linken Auge am 22. Feb 2018

 

Sehr geehrter Professor Dick,
vor einer Woche konnte mein hiesiger Augenarzt 100% auf beiden Augen feststellen. Für mich nicht überraschend,
denn ich hatte das subjektive Gefühl, dass es jeden Tag besser wird. Nun ist alles bestens und ich möchte mich daher ganz
herzlich für Ihren erfolgreichen Einsatz für meine beiden Augen bedanken. … Unten stehenden Text dürfen Sie gern
benutzen, um weitere Augenpatienten von Ihrer ärzlichen Kunst zu überzeugen. Bitte machen Sie aber dafür meinen Namen unkenntlich.

Hier mein Text dazu:

Erfahrungen Katarakt OP in der Augenklinik Bochum. Patient 69 Jahre, April 2018.

Vor einigen Jahren wurde bei mir der Graue Star auf beiden Augen diagnostiziert. Als mein Visus auf ca. 60% absackte, reifte der Entschluss, die
Katarakt-OP durchführen zu lassen. Ich bin 69 Jahre alt und wohne in der Nähe von Berlin.

Nach ausgiebigen Recherchen im Internet und durch Teilnahme an Informationsveranstaltungen verschiedener Kliniken entschied ich mich, die OP durch Prof. Dick an
der
Augenklinik der Unversität Bochum durchführen zu lassen
unter Verwendung der Femto-Sekundenlaser-Technik.
Ein Termin für das rechte Auge wurde mit Hilfe des freundlichen Sekretariats schnell gefunden. In der modern ausgestatteten Privat-Ambulanz wurden beide Augen sorgfältig
untersucht und mit mir die Linsenoptionen diskutiert. Ich entschied mich für die Symphonie Linse. Diese hat die Eigenschaft einer großen Tiefenschärfe ohne besondere Blendwirkung
nachts beim Autofahren.
Am OP Tag wurde mir im Vorraum der Zugang gelegt und freundliche Assistenten schoben mich in den OP Raum, der Anästhesie Arzt und  Prof. Dick sprachen mir beruhigend zu, dann schlief ich
auch schon ein, da ich mich für eine Kurznarkose entschieden hatte.
Nach gefühlt 2 Minuten wachte ich wieder auf, neben mir Prof. Dick mit einem freundlichen Lächeln und der Zusicherung, alles wäre gut gelaufen. Am nächsten Tag wurde der Augenverband
entfernt und die erste Nachuntersuchung wieder persönlich durch Prof. Dick zeigte den perfekten Sitz der Linse und einen Visus von ca. 80%.
Im Laufe der nächsten Wochen quoll meine Hornhaut als Reaktion auf den OP Eingriff etwas auf, was den Visus verschlechterte. Prof. Dick bot sofort eine Nachuntersuchung an, die keine besonderen
Komplikationen zeigte. Mein Visus verbesserte sich im weiteren Verlauf täglich. 
Nach 4 Monaten fand die gleiche Prozedur für das linke Auge statt, diesmal sogar ohne den Einsatz von Ultraschall zum Absaugen der alten Linse. Maximal atraumatisch, wie sich Prof. Dick ausdrückte.
Beide OPs verliefen vollkommen schmerzfrei.
Seit der ersten OP ist nun ein halbes Jahr vergangen. Mein Visus für beide Augen ist gleich bei mindestens 100%. Ich sehe die Welt um mich glasklar und in leuchtenden Farben. Ich benötige keine Brille beim Autofahren und Fernsehen. Nur zum Lesen in kurzer Distanz benutze ich eine Lesebrille. Ich genieße jeden Tag die unglaubliche Schärfe meiner Augen, jeden Tag ein wunderbares Erlebnis.

Es ist mir daher ein Anliegen, Prof. Dick und seinem Team Dank auszusprechen für ihre ärzliche Kunst, aber auch für die stets warmherzige Betreuung in jeder Phase der Behandlung. Hier fühlt man sich
gut aufgehoben. Ich kann die Augenklinik in Bochum daher aus eigenener Erfahrung sehr empfehlen und wünsche neuen Patienten Mut und Zuversicht, sich hier behandeln zu lassen.

Mit besten Grüßen

---

15. Mai 2o15
49525 Lengerich

OP --perfekt und zu empfehlen ( wozu vorher bedenken )
2014 bekam ich von meinem Augenarzt die Diagnose Grauer Star im fortgeschrittenen Stadium.
Meine Zuneigung zu einer erforderlichen Operation war nicht gerade optimistisch. Ich
informierte mich in Zeitschriften und besonders intensiv im Internet über mögliche
Operationsmethoden in verschiedenen Krankenhäusern.
Ich entschied mich für die Uni-Klinik in Bochum, ein Glücksfall. Die OP-Methode mit
dem Femtosekundenlaser in der Universitätsaugenklinik bei Herrn Prof. Dr. med. Dick
fand mein Vertrauen. In einem kurzen Info-Gespräch mit dem Sekretariat der Augen-
klinik bekam ich einen Termin am 27. 04. 2015, gleich für eine Voruntersuchung zur OP.
Das Ärzte- und Schwesternteam war sehr professionell bei der Untersuchung der Augen,
sehr freundlich und informativ für die am nächsten Tag anstehende Operation.
Am OP-Tag wurde zunächst die Betäubung mit Augentropfen eingeleitet und kurz vor
der OP über die Armvene eine wenige Minuten dauernde Narkose gegeben.
Auf dem OP-Tisch liegend sah ich noch bewusst den Femtolaser und wechselte einige Worte mit Herrn Prof. Dr. Dick--augenblicklich merkte ich nichts mehr--.
Nach ca. 15 bis 20 Minuten , ich war sehr erstaunt, das die OP bereits beendet war und
ich wollte es auch nicht glauben, alles ohne den Hauch eines minimalen Schmerzes.
Mein Dank geht an Prof. Dr. Dick, den Femtosekundenlaser sowie dem Ärzte- und Schwesternteam der Augenklinik.
 
Jetzt 3 Wochen nach der OP kann ich mit dem operierten Auge wieder scharf sehen,
dankend der OP in der Uniklinik.

---

Schauen Sie bitte in den Sozialen Medien, z.B. bei Facebook nach weiteren Bewertungen. Meist gilt es sich hierzu bei diesen Medien anzumelden. 
Wir freuen uns auf Ihre Empfehlung dort. Alternativ können Sie uns über feedback@grauerstarlasern.de Ihre Erfahrung zuschicken. Vielen Dank. 

Letzte Änderung: 02.05.2018
Grauer Star lasern - Augenklinik Bochum